Literaturtage

        Im Weinwerk

 

GAV Burgenland

Im dritten Jahr der Literaturtage öffnet das Weinwerk seine Bühne für Autor*Innen und Musiker*Innen von hier und anderswo: Sie sind Pendler, Zuagraste, Reisende, Aus- und Einwanderer, Flüchtende. Das Naturschutzgebiet rund um den Neusiedlersee bietet Gästen von nah und fern Erholung, es ist nicht zuletzt Station für zahlreiche Zugvogelarten. Durch die Corona-Krise wurde unsere Mobilität in Frage gestellt, Grenzen wurden geschlossen und wieder geöffnet, unsere Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Migration ist nach wie vor eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Mit Flüchtenden aus Ungarn und der Slowakei hat das Burgenland seit langem seine Erfahrungen, zudem gab es Anfang des 20. Jahrhunderts zwei große Auswanderungswellen von Burgenländer*innen nach Amerika. Vor fünf Jahren kamen Menschen aus Syrien, Afghanistan und dem Iran in Nickelsdorf über die Grenze und stellten die Region vor neue Herausforderungen.

In vielstimmigen Lesungen, Gesprächen und Musikperformances erzählen die diesjährigen Gäste ihre Geschichten und erörtern gemeinsam brennende Fragen unserer globalen Gesellschaft.

Literaturtage im Weinwerk in Neusiedl/See

Lesungen, Gespräche und Musik

18. – 20. September 2020

Karin Ivancsics, Konzeption und Leitung


Weinwerk, Veranstalter

Lesungen, Gespräche und Musik mit u. a. Hamed ABBOUD, Sanja ABRAMOVIC, Patrick ADDAI, Clemens BERGER, Christa EDER, Mila HAUGOVA, Ishraga MUSTAFA HAMID, Jopa JOTAKIN, Ferry JANOSKA, Emmerich KOLLER, Christa NEBENFÜHR, Katharina TIWALD, Cornelia TRAVNICEK, Ilija TROJANOW, Jakob PERSCHY, Petra PIUK, Jörg ZEMMLER. Leitung: Karin IVANCSICS


  1. -Änderungen vorbehalten - Karten im Vorverkauf um € 10,-- (Tages-/Abendkasse: € 12,--) Reservierungen ab Mitte Juli unter

https://www.weinwerk-burgenland.at/veranstaltungen/literaturtage-im-weinwerk.html